linksunten.indymedia.org

Innenministerium verbietet linksextreme Internetplattform – Räume der KTS in Freiburg durchsucht

dpa, cjz, bz, fxl, cabu aktualisiert um 11:36Uhr

Von dpa, Charlotte Janz, BZ-Redaktion, Felix Lieschke & cabu aktualisiert um 11:36Uhr

Fr, 25. August 2017 um 07:44 Uhr

Deutschland

Das Bundesinnenministerium hat die linksextreme Internetseite linksunten.indymedia.org verboten. Am Morgen wurden Räume in Freiburg durchsucht, unter anderem das autonome Kulturzentrum KTS, dabei wurden auch Waffen sichergestellt. Die Polizei stellt sich auf Proteste ein und ist mit vielen Kräften in der Stadt präsent.

Das Bundesinnenministerium hat in einem Schlag gegen die linksextreme Szene die Internetseite "linksunten.indymedia.org" verboten.

"Linksunten" ist ein Teilbereich der globalen Plattform Termin- und Nachrichtenplattform Indymedia.org. Die Betreiber von "Linksunten" leben in Freiburg. Der Einsatz begann nach Angaben des baden-württembergischen Innenministeriums am Freitagmorgen um 5.30 Uhr. Insgesamt wurden fünf Räumlichkeiten in der Stadt durchsucht, darunter das autonome Zentrum KTS an der Basler Straße. Rund 250 Polizistinnen und Polizisten sollen im Einsatz gewesen sein.


Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte bei einer Pressekonferenz am Freitag, dass bei den Durchsuchungen in Freiburg zahlreiche Waffen – Messer, Schlagstöcke und Zwillen – gefunden und sichergestellt worden seien. Ziel des Verbotes sei "die Zerschlagung der Vereinsstruktur sowie die Beschlagnahmung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ