Forschungsbericht

Vor 3300 Jahren war Eisen wertvoller als Gold

dpa

Von dpa

Mo, 26. November 2018 um 16:03 Uhr

Panorama

Mainzer Forscher haben in Kairo erstmals 19 Funde aus Eisen aus dem Grab des ägyptischen Pharaos Tutanchamun untersucht.

Eisenfunde im Grab des ägyptischen Pharao Tutanchamun haben bisher weit weniger Beachtung gefunden als die Schätze aus Gold. Jetzt haben deutsche Forscher 19 Objekte untersucht und Ergebnisse vorgelegt.

Seit der Entdeckung des Grabs von Tutanchamun im ägyptischen Tal der Könige fasziniert die goldene Totenmaske des früh verstorbenen Herrschers die Menschen. Und auch sonst gab es viel Gold in dem vor fast 100 Jahren geöffneten Grab. Die 19 Funde aus Eisen wurden bisher weniger beachtet. Doch genau dazu hat das Mainzer Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM) nun einen reich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ