Dritter Prozesstag

Aussagen im Fall Maria H. fördern schmerzhafte Erinnerungen zu Tage

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Fr, 17. Mai 2019 um 20:22 Uhr

Südwest

BZ-Plus Im Prozess gegen den 58-jährigen Bernhard H. hat die Mutter über das Verschwinden ihrer Tochter gesprochen. Zudem sagte eine damalige Freundin von Maria H. aus, die den Angeklagten kannte.

Am 4. Mai 2013 sucht Monika B. ihre Tochter Maria. Die beiden haben vereinbart, dass die 13-Jährige telefonisch immer erreichbar sein muss, wenn sie bei einer Freundin übernachtet. Doch Maria geht, wie häufig, nicht an ihr Handy. Angeblich übernachtet Maria bei ihrer Freundin Jenny. Doch da ist sie nicht. Die Mutter versucht es bei einer anderen Freundin, aber auch C. weiß von nichts. Monika B. wird an eine dritte Freundin, M., verwiesen; Fehlanzeige. Sie wird misstrauischer. Endlich ruft Maria zurück, sie sei mit M. in Freiburgs Innenstadt. "In zehn Minuten bist du daheim!", verlangt die Mutter, so schildert sie es nun vor Gericht.

Monika B.s Skepsis hat eine Vorgeschichte: Im Jahr zuvor hatte sie von der Polizei erfahren, dass ihre Tochter mit einem 40 Jahre älteren Mann aus Nordrhein-Westfalen chattet. Doch die Ermittlungen der Polizei gegen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ