Landtagswahl

CDU-Spitzenkandidat Stefan Mappus im Porträt

Andreas Böhme

Von Andreas Böhme

Fr, 18. März 2011

Südwest

Stuttgart 21 war fast verarbeitet, die Umfragen wurden freundlicher, der Spitzenkandidat der CDU, Ministerpräsident Stefan Mappus, schöpfte Mut. Doch dann kam dieser Samstag.

Über der Ostalb strahlt die Sonne. In seinem Wahlkampfbus aber sitzt Stefan Mappus mit bitterernster Miene. Er hat gerade mit der Kanzlerin telefoniert. Über Japan strahlt eine Atomwolke. Es ist Samstagvormittag, der Tag, an dem die Landtagswahl verloren scheint.
Einer wie Mappus schien ja durch nichts zu erschüttern. Der 44-Jährige gilt als besonders robust; mehr im Geben als im Nehmen. Einer wie er ging keinem politischen Streit aus dem Weg. Sein Bekenntnis: "Defensiv ist nicht meine bevorzugte Position." Aber jetzt, auf den hinteren Plätzen im Bus zwischen Aalen und Nirgendwo, wirkt er verunsichert.
Woher kommt der Mann, der erst vor Jahresfrist den Chefsessel ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung