Untersuchtes Versagen

Daniel Ruda

Von Daniel Ruda

So, 09. September 2018

Südwest

Der Sonntag Abschlussbericht von Behörden und Gerichten zum Staufener Missbrauchsfall vorgestellt.

Die juristischen Urteile im Staufener Missbrauchsfall sind gesprochen, nun geht es an die Aufarbeitung des behördlichen Versagens. In dieser Woche stellte eine interne Arbeitsgruppe ihren Abschlussbericht vor, der mit Empfehlungen an die Justiz endet. In Stuttgart bildet sich derweil eine Kommission, die politische Konsequenzen aus dem Fall ziehen soll.

"Wir haben unsere Rolle als Verfahrensbeteiligter nicht voll ausgespielt", sagt Thorsten Culmsee, Leiter des Dezernats Soziales und Jugend des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald, an einer Stelle der Pressekonferenz am Donnerstag in der Freiburger Messe. Dort wird der Abschlussbericht der im März gegründeten Arbeitsgruppe von Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, Amtsgericht Freiburg und dem Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald vorgestellt, in dem es vor allem um die Kommunikation zwischen Behörden und Gerichten geht. Culmsee bezieht sich in jenem Satz darauf, dass der missbrauchte Junge während seines damals ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ