Prozessauftakt

Nebelunfall auf der A5: Unglücksfahrer muss wieder vor Gericht

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mo, 16. Juli 2012 um 14:38 Uhr

Teningen

Im dichten Nebel auf der A5 bei Teningen sind in der Silvesternacht 2009/10 zwei Menschen gestorben. Ein beteiligter Autofahrer steht nun zum zweiten Mal vor Gericht. Warum?

Zweieinhalb Jahre nach dem tödlichen Unfall auf der Autobahn bei Teningen und knapp anderthalb Jahre nach dem Freispruch vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung durch das Amtsgericht Emmendingen muss sich Unglücksfahrer in zweiter Instanz vor dem Landgericht in Freiburg verantworten. Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat gegen den Freispruch Berufung eingelegt. Sie will damit doch noch eine Verurteilung des 43-jährigen Angeklagten wegen fahrlässiger Tötung erreichen.
In der Neujahrsnacht 2010 herrschte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung