Account/Login

Nachschlagen

Neue Broschüre soll fit machen zur Kommunalwahl

  • Sa, 13. Januar 2024, 12:00 Uhr
    Kreis Emmendingen

     

Antworten auf Fragen zur Kommunalwahl am 9. Juni gibt eine neu erstellte Broschüre. Sie ist im Landratsamt und in den Rathäusern erhältlich.

Am 9. Juni werden die Wahlhelfer wieder alle Wahlurnen gründlich untersuchen.  | Foto: Patrik Müller
Am 9. Juni werden die Wahlhelfer wieder alle Wahlurnen gründlich untersuchen. Foto: Patrik Müller
Die Suche nach Frauen und Männer, die bei der Kommunalwahl am 9. Juni kandidieren, hat begonnen. Noch ist genügend Zeit, denn erst spätestens am 28. März müssen die Wahllisten für die Gemeinderäte und Ortschaftsräte in den Rathäusern sowie für den Kreistag im Landratsamt abgegeben werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts.

Alte Hasen kennen sich in der Kommunalpolitik natürlich aus, aber viele Menschen, die sich für ihre Heimatgemeinde oder den Landkreis engagieren wollen, haben Fragen. Wie lange geht eine Amtszeit? Welche Aufgaben haben der Kreistag und der Gemeinderat? Wer darf wählen und ab welchem Alter? Und was gilt eigentlich für die Kandidatinnen und Kandidaten? Antworten auf diese und weitere Fragen stehen in der 20-seitigen Broschüre mit dem Titel "Fit für die Kommunalwahl 2024", die das Landratsamt herausgegeben hat. Sie wurde von der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises gemeinsam mit der Presse- und Europastelle erstellt. Die Broschüre soll nicht nur allgemein über die Kommunalwahl informieren, sondern auch dazu anregen, bei der Wahl zu kandidieren und alle, die noch in der Entscheidungsphase sind, unterstützen.

Der Appell richtet sich vor allem an Frauen: Sie machen zwar auch im Landkreis Emmendingen mit 87.000 weiblichen und 85.000 männlichen Personen mehr als die Hälfte der Bevölkerung aus, was sich aber weder im Kreistag noch in den Gemeinderäten bisher so widerspiegelt: Im Kreistag mit seinen 53 Mitgliedern sitzen derzeit zehn Frauen – das sind 19 Prozent. Schon besser sieht es bei den Gemeinderäten aus: Dort beträgt der Frauenanteil immerhin 30 Prozent. Auch der Anteil junger Menschen in den kommunalen Gremien soll sich erhöhen, zumal sie nicht nur ab 16 Jahren wählen dürfen, sondern bei der Kommunalwahl in diesem Jahr jetzt erstmals auch schon mit 16 Jahren kandidieren können. Auch die Frage, ob es für die Sitzungen in einem kommunalen Gremium Geld gibt, wird in der Broschüre beantwortet.

Die Broschüre "Fit für die Kommunalwahl 2024" ist kostenlos in allen Rathäusern und im Landratsamt (an der Infotheke im Hauptgebäude und im Haus am Festplatz) erhältlich, sie kann auch im Internet unter http://www.landkreis-emmendingen.de abgerufen werden.

Ressort: Kreis Emmendingen

Dossier: Kommunalwahl Emmendingen

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Sa, 13. Januar 2024: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.