Landesgartenschau 2022

Rheingärten statt Gewerbepark

Andrea Drescher

Von Andrea Drescher

Mi, 03. August 2011 um 17:07 Uhr

Neuenburg

Neuenburg ist der Landesgartenschau wieder ein Stück näher gekommen. So interpretierte Bürgermeister Joachim Schuster den Beschluss des Gemeinderats, den Flächennutzungsplan in Vorbereitung der Gartenschau 2022 zu ändern.

In den Flächennutzungsplan eingeflossen sind Anregungen, die während der Offenlage des Planwerks eingegangen sind. Wesentliche Änderungen gab es aber offenbar nicht, wie Jürgen Schill vom Büro FSP Stadtplanung kürzlich dem Neuenburger Gemeinderat erläuterte. "Neuenburg drängt unaufhörlich an den Rhein", sagte Schill. Die mittlerweile fünfte Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Landesgartenschau 2022/Rheingärten" macht aus dem bisherigen Gewerbegebiet ein Gartenschauareal. Dazu hatte die Baurechtsbehörde des Landratsamts gefordert, die Kriterien für die Auswahl dieser Fläche und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ