US-Zeitungsmarkt

"New York Times" verkauft "Boston Globe"

dpa

Von dpa

Mo, 05. August 2013 um 10:51 Uhr

Computer & Medien

Der Verlag der "New York Times" stößt das Traditionsblatt "Boston Globe" ab, das zuletzt mit seiner Berichterstattung vom Bombenanschlag beim Boston Marathon Aufsehen erregt hat.

Käufer ist der Unternehmer John W. Henry, der auch den englischen Fußball-Verein FC Liverpool und die Baseball-Mannschaft Boston Red Sox besitzt. Damit kommt der "Boston Globe" nach 20 Jahren wieder in die Hände eines Einheimischen.
Der Preis für die New England Media Company, deren Flaggschiff der "Boston ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung