Nico Denz in bewährter Rolle

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 20. August 2021

Radsport

Albbrucker Radprofi als Helfer bei der Vuelta in Spanien gefragt.

(BZ). Die ersten sechs von 21 Etappen hat Radprofi Nico Denz bei der Vuelta absolviert. Dabei ist der 27-jährige Albbrucker bisher in die erwartete Helferrolle beim Team DSM geschlüpft. So leistete er am Donnerstag auf dem 158,3 Kilometer langen sechsten Teilstück der Spanien-Rundfahrt (Requena – Alto de la Montana de Cullera) Unterstützung für den Australier Michael Storer, dem als 24. letztlich eine Top-Platzierung verwehrt blieb (Denz: 104.).

Im Klassement wird der Albbrucker, der die Vuelta zum zweiten Mal in Angriff genommen hat, auf Platz 164 geführt. Sein bestes Resultat fuhr er am Mittwoch auf der fünften Etappe heraus. Im Massensprint war Denz (19.) als Anfahrer für Alberto Dainese im Einsatz, der Italiener erzielte als Dritter die bisher beste Tagesplatzierung für den deutschen Rennstall.