Offenburg

Nach Champagner-Klau: Zwei Männer landen im Gefängnis

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 13. Dezember 2019 um 15:40 Uhr

Offenburg

Den beiden Männern werden mehrere Diebstähle am Donnerstag vorgeworfen. Nach einem 49-Jährigen wird noch gefahndet.

Nach verschiedenen und unabhängig voneinander begangenen Diebstählen am Donnerstag führte für zwei Männer am Freitag der weitere Weg in Haft. Gegen 14 Uhr waren am Donnerstag zwei Tatverdächtige in einem Einkaufsmarkt in der Wilhelm-Röntgen-Straße zu Gange.

Flaschen im Wert von 500 Euro

Nachdem ein 49 Jahre alter Mann im Markt Champagner-Flaschen mit einem Wert von über 500 Euro in einem Rucksack deponierte und sie nahe des Eingangs platzierte, sollte ein 43 Jahre alter mutmaßlicher Komplize diese von außen dort abholen. Auf das Treiben des Duos war jedoch eine Mitarbeiterin aufmerksam geworden, so dass der 43-Jährige bei der Abholung festgehalten und der alarmierten Polizei überstellt werden konnte. Sein sechs Jahre älterer Komplize konnte in der Zwischenzeit den Markt jedoch verlassen. Ermittlungen der Polizei haben nun zu dem Verdacht geführt, dass der 43-Jährige bereits am vergangenen Samstag im gleichen Markt Champagner im Wert von rund 300 Euro entwendet hatte.

Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls wurde eingeleitet. Unabhängig von diesem Duo wurde ein ebenfalls polizeibekannter 35-Jähriger am Donnerstag gegen 20.30 Uhr durch einen Mitarbeiter in einem Lebensmitteldiscounter in der Freiburger Straße bei einem Diebstahl ertappt. Da den alarmierten Beamten des Polizeireviers bekannt war, dass aufgrund zurückliegender Diebstähle ein U-Haftbefehl gegen ihn bestand, wurde der Mann vorläufig festgenommen.

Neben dem Spektiv, das er in dem Discounter versucht hatte zu entwenden, wurden noch verschiedene andere Artikel bei ihm aufgefunden. Der Mittdreißiger verstieß darüber hinaus noch gegen eine polizeirechtliche Verfügung, die ihm den Aufenthalt in der Stadt wegen einiger zurückliegender Diebstahlsdelikte verbot.

Haftbefehl in beiden Fällen erlassen

Nach erfolgter Haftvorführung folgte ein Richter des Amtsgerichts Offenburg den Anträgen der Staatsanwaltschaft Offenburg in den beiden Fällen und erließ gegen den 43-jährigen einen Haftbefehl, während der gegen den 35-Jährigen bereits bestehende Haftbefehl in Vollzug gesetzt wurde. Die beiden Männer wurden in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Nach dem flüchtigen 49-Jährigen wird derzeit noch gefahndet.