"Uns Bürgern traue ich das zu"

Gertrude Siefke

Von Gertrude Siefke

Sa, 20. Oktober 2012

Offenburg

BZ-INTERVIEW: Susanne Wiest über das bedingungslose Grundeinkommen, ein völlig vereinfachtes Steuersystem und Visionen.

OFFENBURG. Mit Susanne Wiest kommt eine Frau nach Offenburg, der es mit ihrer Petition 2009 gelang, den Server des Bundestages zusammen brechen zu lassen: Mehr als 52 000 Menschen unterschrieben ihre Forderung nach Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Unter dem Titel "1000 Euro für alle! Utopie oder Vision" will die 45-Jährige aus Greifswald für ihr Anliegen werben. Gertrude Siefke sprach mit der Aktivistin.

BZ: Was würden Sie denn arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre?
Wiest: Ich habe früher immer gesagt, ich würde das tun, was ich jetzt auch tue, nur viel entspannter und freier. Da ich derzeit krank bin, nimmt die Bedeutung des bedingungslosen Grundeinkommens für mich noch zu. Man muss sich auch das Kranksein leisten können. Es geht um die Würde des Menschen.

BZ: Von Helmut Schmidt kommt die Bemerkung: "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." Was würden Sie dem Altkanzler ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ