BZ-Veranstaltung

Sportler und Experten diskutieren über Olympia

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Do, 16. November 2017

Olympische Spiele

In Freiburg debattierten Sportler und Sportfachleute kontrovers über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft Olympischer Spiele.

FREIBURG. Es ist kindliche Naivität, der selbst Erwachsene unterliegen, wenn sie emotional berührt sind. "Atemberaubend", "gigantisch", "ein Traum", "das Größte überhaupt". So oder ähnlich äußern sich Sportler und Sportfunktionäre, wenn sie auf die persönlichen Eindrücke ihrer Olympia-Teilnahmen angesprochen werden. Auch kritische Geister können sich der Faszination Olympias nicht entziehen. Das zeigte sich bei der fünften Podiumsdiskussion der FT von 1844 Freiburg – der am Dienstagabend im Foyer der FT-Sportgrundschule drei Athleten, zwei Experten, ein Moderator und zirka 150 Zuschauer beiwohnten.

Die düstere Fragestellung "Ist Olympia noch zu retten?" ließ eine ganz andere Debatte erwarten. Aber BZ-Sportredakteur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ