Offenburg

Kehler Tötungsprozess: Anwalt erklärt Gericht für befangen

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Fr, 23. Dezember 2011 um 11:19 Uhr

Ortenaukreis

Zu wenig Zeit für die Urteilsbegründung sollen sich die Richter im Kehler Totschlagsprozess genommen haben, so der Verteidiger. Er stellte einen Befangenheitsantrag. Wird dem stattgegeben, wäre der Prozess geplatzt.

Kurz vor der Urteilsverkündung im Kehler Totschlagsprozess wurde die Hauptverhandlung am Donnerstag vertagt, weil Verteidiger Reinhard Kirpes einen Befangenheitsantrag gegen die 1. Große Strafkammer stellte. Es habe sich für die Urteilsberatung viel zu wenig Zeit genommen. Unverständlich bei einem Prozess, bei dem dem Angeklagten eine Jahre lange Haftstrafe droht. Eine andere Kammer wird nun über den Antrag befinden. Wird er abgelehnt, geht die Hauptverhandlung am 12. Januar weiter. Würde dem Antrag stattgegeben, wäre der Prozess geplatzt. Kirpes hatte auf Freispruch plädiert, Oberstaatsanwalt Johannes Gebauer zwölf Jahre Haft gefordert.

Nachdem am Vormittag die Beweisaufnahme geschlossen wurde, die Plädoyers gehört waren und der Angeklagte das Schlusswort gesprochen hatte, kündigte Vorsitzender Richter Heinz Walter für knapp zwei Stunden später, pünktlich um 14 Uhr, das Urteil an. Doch es sollte nicht zur Verkündung kommen, denn Reinhard Kirpes stellte einen Befangenheitsantrag gegen das fünfköpfige Richtergremium. Maximal 100 Minuten habe es sich Zeit für die Beratung genommen – unverständlich bei der Komplexität des Falles. Er habe den Verdacht, dass das Schwurgericht bereits vor dem letzten Verhandlungstag sich auf ein Urteil ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung