Neuer Mensch, neue Kunst

Oskar Schlemmer: Große Werkschau in der Stuttgarter Staatsgalerie

Roland Böhm

Von Roland Böhm (dpa)

Mi, 03. September 2014

Ausstellungen Vorschau

Das Bilderverbot ist vorbei. Für die Würdigung des Bauhaus-Künstlers Oskar Schlemmer (1888–1943) ist eine neue Ära angebrochen. Mit dem Auslaufen der Urheberrechte 70 Jahre nach seinem Tod entsteht an der Stuttgarter Staatsgalerie die erste große Werkschau in Deutschland seit fast 40 Jahren. "Es ist an der Zeit, diesen Künstler zu würdigen", sagt Kuratorin Ina Conzen. Ein bisweilen bizarrer Erbstreit machte dies über Jahrzehnte so gut wie unmöglich.
"Sein Werk kommt zu kurz", ist Conzen überzeugt. Schließlich sei der Stuttgarter ein bedeutender Vertreter der Klassischen Moderne, gelte in Fachkreisen als vielseitiger Erneuerer der Kunst. Seine ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung