"Das Gesetz war ein richtiger und wichtiger Schritt"

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Mi, 31. Mai 2017

Panorama

BZ-INTERVIEW mit dem Wirtschaftswissenschaftler Christoph Wunder über die Auswirkungen des Nichtraucher-Schutzgesetzes.

Seit zehn Jahren ist das Rauchen in Gaststätten und Kneipen in Deutschland verboten. Was anfangs zu Protesten führte, ist heute weitgehend akzeptiert. Mit den Konsequenzen des Nichtraucher-Schutzgesetzes hat sich eine Forschergruppe der Unis Halle-Wittenberg und Nürnberg-Erlangen beschäftigt. Michael Saurer befragte den Mitautor der Studie, Christoph Wunder, über die Ergebnisse der Untersuchung.

BZ: Herr Wunder, Sie haben die Auswirkungen des Nichtraucher-Schutzgesetzes auf Nichtraucher untersucht. Was kam dabei heraus?

Wunder: Moment, da muss ich Sie korrigieren. Wir haben sowohl Raucher als auch Nichtraucher in die Studie einbezogen. Insgesamt haben wir 28 000 Fragebögen ausgewertet – und immerhin 36 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ