Auf frischer Tat erwischt

Fahrraddieb flüchtet vor Polizei in Maisfeld in Heitersheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 08. Juli 2019 um 11:03 Uhr

Heitersheim

Ein 16-jähriger Fahrraddieb ist am frühen Samstagmorgen in Heitersheim festgenommen worden, nachdem er zunächst geflohen war. Seine Mittäter konnten entkommen.

In den letzten Wochen gab es zahlreiche Fahrraddiebstähle im Revierbereich Müllheim. Dabei wurden die Fahrräder aus Gartenhütten, Garagen und Carports der Anwohner entwendet wurden. Teilweise wurden von den Tätern mehrere Fahrräder trotz hochwertiger Fahrradschlösser entwendet, das teilt die Polizei mit.

Aufmerksamen Anwohnern aus Heitersheim ist es zu verdanken, dass in den frühen Morgenstunden am Samstag eine Diebesbande bemerkt wurde. In der Nähe der Römerstraße hatte ein Mann Geräusche, die aus dem Schopf kamen, und französische Stimmen im Garten bemerkt und rief die Polizei. Die Täter hatten offenbar mehrere Fahrräder entwendet und zum späteren Abtransport bereitgelegt.

Hubschrauber war in der Nacht und am Samstagvormittag unterwegs

Als sie die Polizei sahen flüchteten die Täter in angrenzende Maisfelder und wurden von Polizeibeamten verfolgt. Einer der Täter, ein 16-jähriger Franzose, wurde festgenommen, berichtet die Polizei am Montag. Aufgrund der unübersichtlichen und weiträumigen Fläche und den Umständen, dass weitere Täter in den Maisfeldern zu vermuten waren, wurde neben zehn Streifenwagen auch die Polizeihundestaffel und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Auch eine Drohne mit Wärmebildkamera kam zum Einsatz. Offenbar gelang den zwei bis drei Mittätern die nächtliche Flucht über die Felder.

Der Polizeieinsatz dauert etwa von 3 bis 6 Uhr. Auch am Samstagvormittag war noch einmal ein Hubschrauber unterwegs und entdeckt in einem Feld ein Fahrrad, das wohl einer der Diebe bei der Flucht genutzt hatte.

Die Polizei sieht einen Zusammenhang des Vorfalls mit den häufigen Fahrraddiebstählen in jüngster Zeit und hofft, dass die Täter nun erst einmal abgeschreckt sind und nicht so schnell wieder ihr Glück versuchen.
Das Polizeirevier Müllheim bittet weiterhin alle verdächtigen Wahrnehmungen wie zum Beispiel verdächtige Geräusche und auffällige Personen oder Fahrzeuge, umgehend dem Polizeinotruf unter Tel. 110 zu melden.