Verkehrssicherheit

Polizeigewerkschaft für 0,0 Promille – Ramsauer dagegen

Georg Ismar, dpa

Von Georg Ismar & dpa

Di, 15. Februar 2011 um 15:37 Uhr

Deutschland

Vor zehn Jahren beschloss der Bundesrat, die Alkoholgrenze im Verkehr von 0,8 auf 0,5 Promille zu senken. Manchen reicht das nicht. Sie fordern absolute Nüchternheit am Steuer.

Zehn Jahre nach dem Beschluss für eine 0,5 Promille-Grenze dringt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) auf ein strikteres Alkoholverbot für Autofahrer. "Wer Verkehrssicherheit will, sollte die Regelung verschärfen", sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende Frank Richter (BZ-Debatte).
Am 16. Februar 2001 hatte der Bundesrat die Absenkung der Grenze von 0,8 auf 0,5 Promille ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung