Selbstversuch Floating: Abtauchen in eine andere Sphäre

Manuela Müller

Von Manuela Müller

Mo, 03. Mai 2010

Gesundheit & Ernährung

Floating verspricht Entspannung für Körper und Geist: Ein Selbstversuch im abgedunkelten, schallisolierten, mit Salzwasser gefüllten Floating-Tank.

Eine Stunde lang schwerelos
im Salzwasser liegen und nichts hören, nichts sehen, nichts sagen – klingt verlockend. Floating heißt diese Entspannungsmethode, und in deutschen Großstädten sprießen Einrichtungen mit Floating-Tanks beinahe schon wie Pilze aus dem Boden. Mulmig wird mir aber, als ich den Floating-Tank, in dem man dann also schwebt, auf Fotos sehe: Der Tank sieht zwar wie ein überdimensioniertes Ei aus, wirkt auf den
Fotos aber doch beengend. Selbst ohne klaustrophobische Neigungen
kann ich mir vorstellen, dass mir darin Angst werden kann.

Im Prana Freiburg, der Praxis für
Selbstheilung, gibt es den einzigen Floating-Tank der Region. Mit Selbstheilung habe ich nicht viel am Hut. Mir geht es mehr um die Entspannung meiner Nackenmuskulatur, die vom täglichen Sitzen am Computer geplagt ist. Auch mit Räucherstäbchen habe ich nicht viel am Hut. Doch deren Duft empfängt mich beim Betreten der Praxis
im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ