Fragen Sie nur

Sind alle Katzen wasserscheu?

Johanna Jacobs

Von Johanna Jacobs

So, 02. Februar 2020 um 16:47 Uhr

Fragen Sie nur

"Nein, in der Familie der Katzenartigen gibt es viele Arten, die regelmäßig und gerne ins Wasser gehen", sagt Ilse Storch, Professorin für Wildtierökologie und Wildtiermanagement an der Uni Freiburg.

Entscheidend sei der Lebensraum, an den sich eine Art im Laufe ihrer Entwicklung angepasst habe. Viele kennen sicher Fotos genüsslich badender Tiger, die sich im heißen Indien Abkühlung verschaffen.

Storch: "Es gibt sogar eine Katzenart, die im Wasser ihre Beute sucht und hervorragend schwimmt: die Asiatische Fischkatze." Selbst die Europäische Wildkatze geht ins Wasser – zumindest, wenn es sein muss, etwa weil ein großer Fluss zu überqueren ist. Für Hauskatzen im kalten Mitteleuropa gibt es dagegen keinen guten Grund, sich das Fell unnötig nass und schwer zu machen.

Für die Fellpflege jedenfalls brauchen sie kein Bad – ihr Fell halten sie durch intensives und regelmäßiges Lecken sauber. Trotzdem gibt es sogar unter den Hauskatzen richtige Wasserratten: vor der Vankatze, einer Rasse, die sich im heißen Anatolien entwickelt hat, ist kein Aquarium sicher.