Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020 I

Die Schatzsuche

Di, 24. März 2020 um 10:30 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Ilena Munz, Klasse 4c, Rheinschule, Neuenburg am Rhein

B. Zetti und Betti Z. waren ganz schön in Eile. Die beiden Reporter hatten gehört, dass auf der großen Wiese hinter der Grundschule eine seltsame Karte liegt, dort mussten sie hin.

B. Zetti und Betti Z. waren endlich dort angekommen und sahen die Karte. Betti Z. sagte: "Das ist eine Schatzkarte. Wir müssen den Schatz suchen, aber er wird von einem Monster bewacht." B. Zetti antwortete: "Aber da ist doch gar nichts!" Die anderen Klassenkameraden sahen auch nichts. Betti Z. dachte sich: "Vielleicht kann ja nur ich die Karte sehen?" Ihre Klassenkameraden schauten sie an. B. Zetti sagte: "Wenn nur du die Karte lesen kannst, dann kommst du mit auf die Schatzsuche."

B. Zetti und Betti Z. machten sich auf die Suche und sahen unter einer Schwarzen Witwe den ersten Hinweis. Betti Z. sagte: "Da ist der erste Hinweis." B. Zetti sagte: "Aber obendrauf liegt eine schlafende Schwarze Witwe." Betti Z. nahm sich einen Stock und schob die Witwe zur Seite. Sie las den Hinweis: "Es gibt fünf Puzzleteile. Eines davon ist hier, aber wo es genau ist, dass müsst ihr herausfinden." "Aua", schrie B. Zetti. Die Schwarze Witwe hatte ihn gebissen. Ihm wurde schwindelig und er sank zu Boden.

"Wir brauchen Hilfe", sagte Betti Z.. Sie rief die Nummer 112: "Hilfe, wir brauchen Hilfe, mein Freund wurde von einer Schwarzen Witwe gebissen. Wir sind in der Teufelsschlucht, bitte kommen Sie schnell." Fünf Minuten später kam ein Rettungshubschrauber und nahm B. Zetti mit.

Betti Z. wusste: "Jetzt bin ich auf mich alleine gestellt." Sie bemerkte, dass ein Puzzleteil neben der jetzt toten Witwe lag. Sie lief weiter, da lagen noch drei andere Teile. Jetzt hatte sie fast alle gefunden, bis auf das Letzte. Sie bemerkte ein Kreuz auf ihrer Karte: "Da ist wahrscheinlich der Schatz, aber ich muss erst das Monster besiegen."

Sie erkannte, dass das Monster ein Luchs war, der magische Kräfte besaß. Sie schrie ihm zu: "Ich werde dich besiegen!". Er kam näher und sie konnte sehen, dass der Luchs das letzte Puzzleteil versteckte. Sie hatte einen Plan. Der Luchs griff sie an und sie packte ihn am Bein und schleuderte ihn die Schlucht hinunter. Jetzt hatte sie alle Puzzleteile und öffnete den Schatz.

Der Schatz war ein wunderschönes Diadem. Sie nahm es mit und ging zurück zur Schule. Sie freute sich sehr, als sie sah, dass B. Zetti auch wieder da war.