Resignation im dritten Jahr

Markus Günther

Von Markus Günther

Do, 30. Juni 2005

Kommentare

Mit Durchhalteparolen will US-Präsident Bush noch einmal Zeit für die Irak-Mission gewinnen.

Dass Bush wegen des Iraks vor die Nation tritt und die alten Durchhalteparolen wiederholt, ist Ausdruck von Hilflosigkeit und Angst. Hilflos ist die US-Regierung, weil sie im dritten Kriegsjahr keine neuen Ideen mehr hat und ihre Hoffnungen an die alten Rezepte knüpft.

Vor einem Jahr kamen Nachrichten aus den USA, die mit den Schlagzeilen dieser Tage fast identisch sind: Eine Trendwende in der öffentlichen Meinung zum Irak-Krieg, lauter werdende Forderungen nach einem Truppenrückzug und deutlich verschlechterte Umfragewerte für den Präsidenten. Die Erfahrung, die dann folgte – also die Erkenntnis, dass in Wirklichkeit gar keine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung