Risiken, aber auch Chancen

Gemma Pörzgen

Von Gemma Pörzgen

Sa, 30. Oktober 2004

Kommentare

Arafat ist in Paris - nun muss das palästinensische Herrschaftssystem neu ausgelotet werden.

Nach Yassir Arafats Abflug bleibt in Ramallah zunächst alles offen. Der langjährige Palästinenserführer hat nie einen Stellvertreter ernannt und über Jahrzehnte viele Funktionen in sich vereint. Dadurch entsteht ein Machtvakuum, das Chancen wie Risiken birgt. Entscheidend ist daher auch die Reaktion der israelischen Regierung.

Im schlimmsten Fall wird der sieche alte Mann bei besserem Befinden versuchen, die Geschicke seiner Landsleute vom Krankenbett aus zu dirigieren. Die spannende Frage wird sein, ob das Orchester dann noch wie gewohnt mitspielt. Es erfordert deshalb jetzt viel Geschick und Verantwortung, die schwierige Übergangsphase zu meistern.

In Ramallah ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung