Kunstmuseum

"Cool Place": Die Sammlung Scharpff in Stuttgart

Hans-Dieter Fronz

Von Hans-Dieter Fronz

Di, 26. August 2014 um 00:00 Uhr

Ausstellungen Rezensionen

Die Kunstsammlung des Ehepaars Scharpff hat im Laufe der Jahrzehnte mehrere Wandlungen durchlaufen und sich in der vorerst letzten Entwicklungsperiode verjüngt. Nun ist ein Querschnitt in Stuttgart zu sehen.

Das ABC der Ausstellung beginnt mit einem Stottern und kleinen Aussetzern. Zwar ist da der Brite Glenn Brown, im Alphabet dicht gefolgt von André Butzer. Aber eben nicht Arman, nicht Beuys. Dabei schließt die Sammlung Scharpff, von der die Ausstellung "Cool Place" im Kunstmuseum Stuttgart einen Querschnitt liefert, durchaus Werke der beiden Altvorderen ein. Sie sind aber längst nicht mehr so repräsentativ für die formidable Kollektion zeitgenössischer Kunst, wie sie es schon mal waren.
Denn die Kunstsammlung des Stuttgarter Ehepaars Ute und Rudolf Scharpff hat im Lauf der Jahrzehnte mehrere Wandlungen durchlaufen und sich in der vorerst letzten Entwicklungsperiode gewissermaßen verjüngt. Kauf und Verkauf – und Neukauf, in den letzten zehn Jahren häufig von Werken von Malern einer jüngeren Generation. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung