Sand im Getriebe

dpa

Von dpa

Di, 05. Januar 2021

Motorsport

SPEKTAKULÄRE FOTOS liefert die Rallye Dakar seit ihrer ersten Austragung 1978. Sie gilt als die bedeutendste Langstrecken- und Wüstenrallye der Welt. In diesem Jahr sind bis zum 15. Januar 7600 Kilometer zurückzulegen – per Motorrad, Rennauto oder Lastwagen. Die Rallye wurde zunächst hauptsächlich in Afrika ausgetragen, Dakar ist die Hauptstadt des westafrikanischen Landes Senegal. 2008 wurde sie aufgrund einer Terrordrohung abgesagt. Von 2009 bis 2019 fand sie dann aus Sicherheitsgründen in Südamerika statt. Seit 2020 wird sie in Saudi-Arabien ausgetragen. Das Land will sich unter anderem mit der Rallye in der Sportwelt einen Namen machen. Das Wüstenspektakel ist aus umweltpolitischen Gründen umstritten, aber auch wegen der vielen Unfälle. Seit 1978 kamen mehr als 60 Menschen ums Leben: Rennfahrer, Zuschauer, Organisations- und Rettungskräfte.