Pokal-Hit in Ebringen

Interview mit Udo Bösch: Schach dem Weltmeister?

Claus Zimmermann

Von Claus Zimmermann

Fr, 20. April 2012

Schach

BZ-Interview mit Udo Bösch vor dem Pokal-Hit in Ebringen.

SCHACH. Es ist ein Traum für die Aktiven des SC Ebringen: Als Vierte des Schach-Bezirkspokals hatten sie sich für den badischen Mannschaftspokal qualifiziert – und treffen dort am Sonntag, 10 Uhr, auf die Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden, die seit 2006 ununterbrochen deutscher Mannschaftsmeister ist. BZ-Redakteur Claus Zimmermann sprach vor dem ungleichen Treffen in der Ebringer Schönberghalle mit Udo Bösch. Der 50-jährige EDV-Administrator im Freiburger Rathaus spielt seit dem 16. Lebensjahr beim SC E bringen Schach – wie auch seine Brüder Dirk und Heinz – und er ist Mannschaftsführer.

BZ: Im Gegensatz zu Sport auf Pisten, an Platten und auf Plätzen ist das Betätigungsfeld beim Schach überschaubar. Alle Bewegungen erfolgen wohldosiert. Weswegen kleinkarierte Sportfreunde sich manchmal verwundert darüber äußern, dass über die Duelle am karierten Brett etwas im Sportteil zu lesen ist. Was macht Schach zu einer Sportart?
Bösch: ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung