Schallbach/Bad Bellingen

Streifenwagen verunglückt auf dem Weg zu einem Unfall

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 03. August 2020 um 12:59 Uhr

Schallbach

Eine Polizeistreife fährt zu einem Unfall nach Bad Bellingen. Auf dem Weg kommt es bei Schallbach zu einer Kollision mit einem Auto. Eine Frau wird bei dem Unfall schwer verletzt.

Auf dem Weg zu einem Unfall in Bad Bellingen ist ein Auto der Polizei selbst verunglückt. Laut einer Polizeimeldung ereignete sich der Unfall mit dem Streifenwagen (ein VW T5 Bus) am Freitag, gegen 18 Uhr auf der K6327 bei Schallbach. Nach Angaben der Besatzung und eines unbeteiligten Zeugen war der Streifenwagen mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht von Rümmingen in Richtung Egringen unterwegs.

Im Bereich eines Fahrbahnteilers bei Schallbach wollte der Fahrer des Streifenwagens einen VW, der in gleicher Richtung fuhr, überholen. Der VW-Fahrer bog jedoch nach dem Fahrbahnteiler nach links auf einen Feldweg ab. In der Folge prallte der Streifenwagen seitlich in das Heck des VW.

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Insassen des Streifenwagens und der VW-Fahrer leicht verletzt. Eine Mitfahrerin im VW wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Sachschaden liegt bei etwa 28.000 Euro.
Der Unfall in Bad Bellingen

Am Freitag, 31.Juli, gegen 18 Uhr, ereignete sich in der Bellinger Straße in Bad Bellingen-Hertingen ein Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilt, soll ein links abbiegender Autofahrer einen entgegenkommenden Motorradfahrer mit Sozia übersehen haben.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 57-jährige Zweiradfahrer leicht und seine 58-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei etwa 3500 Euro.