Einbaum schwimmt ins Museum

Friedbert Zapf

Von Friedbert Zapf

Do, 09. Juni 2011

Schluchsee

Das 1929 aus dem Schluchsee geborgene Boot kann derzeit im Archäologischen Museum in Konstanz besichtigt werden.

SCHLUCHSEE. Wer sich im Archäologischen Museum in Konstanz-Petershausen der Abteilung "Schifffahrt" zuwendet, stößt zuerst auf einen Einbaum, der aus einem Baumstamm herausgearbeitet wurde. Während die anderen Exponate der Ausstellung "nur" aus dem späten Mittelalter stammen, ist jener Einbaum mehr als 1300 Jahre alt, wurde also gefertigt, lange bevor man Karl den Großen zum Kaiser krönte. Und das Sensationelle: Der Einbaum stammt aus dem Hochschwarzwald, ist aus Tannenholz gefertigt und befuhr um 650 n. Chr. den Schluchsee.

Der Einbaum im Konstanzer Museum ist also der Prototyp aller Schluchseeboote, selbst das Motorschiff "St. Nikolaus" besitzt also einen Urahn. Indes hat das erste Schluchseeboot nur wenig Ähnlichkeit mit seinen Nachfolgern auf dem See, den Tret-, Fischer- und Segelbooten, steht ihnen an Eleganz aber keineswegs nach. Der Einbaum ist 6,73 Meter lang, besitzt einen schlanken, leicht nach oben geführten Bug und ein etwas breiteres Heck. Dort saß ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ