Schwitalla recht gut in Form

Karl-Hermann Murst

Von Karl-Hermann Murst

Do, 27. August 2020

Leichtathletik

Starke Leichtathleten beim Meeting in Freistett.

(mu). Für die Leichtathleten aus der Region waren die 88. Hanauerlandspiele eine gute Gelegenheit, um weitere Wettkämpfe in der Pandemie-Zeit zu bestreiten. Eben aus einem Trainingslager in Südtirol zurück, absolvierten die beiden Athletinnen des USC Freiburg, Valerie Koppler und Natalie Füllgraf, vor der deutschen Jugendmeisterschaft einen Leistungstest. Koppler lief über 200 Meter 27,50 Sekunden und über die 400-Meter-Distanz siegte sie in 59,01 Sekunden. Füllgraf lief bei ihren Siegen über 100 Meter 12,63 und über 200 Meter 26,08 Sekunden.

Hannah Koch (SV Malterdingen) siegte im Kugelstoßen mit 10,50 Meter, im Weitsprung gelang ihr mit 5,43 Meter eine Saisonbestleistung. Stefanie Schwitalla (SV Waldkirch) schaffte nach langer Verletzung über 100 Meter in 12,92 Sekunden ebenfalls eine Saisonbestleistung. Marius Hipp (TV Riegel) lief über 400 Meter persönliche Bestzeit (54,58). Themo Beblashwill (USC Freiburg, U 20) verpasste als Zweiter im Weitsprung mit 6,27 Meter den Sieg. Über 100 Meter lief er 11,79 Sekunden. Die Kaderathleten Noah Fischer (TV Herbolzheim) und Luana Burk (LC Breisgau) kamen im Speerwerfen mit 44,53 und 33,73 Meter auf Platz drei beziehungsweise zwei.