Science Days digital

Das Wissenschaftsfestival "Science Days" geht neue Wege

Mo, 14. September 2020 um 10:01 Uhr

Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie veranstalten die Macher von Science & Technologie e.V. die ersten "Science Days digital" als kostenfreies Online-Wissens- und Wissenschaftsfestival vom 19. Oktober bis 29. November.

Die "Science Days digital" machen Wissen und Experimente für jeden zugänglich

Das diesjährige Science-Festival vereint nicht wie bisher alle Nachwuchs- und Hobbyforscher im Europa-Park in Rust, sondern erstmals virtuell bei vielen spannenden Online-Formaten. Es wird Science Projekte von Wissenschaftler*innen, Experimentier- und Erfinderwettbewerbe, Quizformate, Planungsspiele, Design-Wettbewerbe und Workshops mit Smartphone-Experimenten sowie Shows geben.

Ob Universum oder Antarktis – die "Science Days digital" bieten eine große Projektvielfalt

Mehr als 70 Institutionen aus ganz Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Österreich, Luxemburg und Dänemark haben spannende Projekte für das erste Online-Wissenschaftsfestival eingereicht, die zum größten Teil in interaktiver Form stattfinden. Zum Beispiel nehmen die Wissenschaftler des CERN in Genf alle Wissbegierigen mit auf eine Expedition in die Welt der fundamentalen Gesetze des Universums. Das Karlsruhe Institut für Technologie – die einzige deutsche Exzellenzuniversität mit nationaler Großforschung – lädt zum gemeinsamen Experimentieren, Forschen und Rätseln im Escape Room ein. Wer Einblicke in das eisige Leben auf der deutschen Antarktisstation Neumeyer bekommen möchte, kann in einer Telefonkonferenz mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dort sprechen und sich über ihre neusten Forschungsergebnisse informieren.

Schirmherr Lutz Schröter weiß: "Wissenschaften vermitteln, was unsere Welt zusammenhält."

Neben dem langjährigen Förderer der "Science Days" Roland Mack, Geschäftsführer des Europa-Park, ist Lutz Schröter, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), der zweite Schirmherr der "Science Days digital". Er möchte in seiner Amtszeit beim DPG beim Nachwuchs das Interesse für die Wissenschaften entfachen und freut sich daher sehr, das Wissenschaftsfestival zu unterstützen: "Begeisterung und Faszination für die Naturwissenschaften bei jungen Menschen zu wecken, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden: Naturwissenschaften sind ein Schlüssel für das grundlegende Verständnis, ’was unsere Welt zusammenhält’, für Innovationen und den technischen Fortschritt. Naturwissenschaftliche Erkenntnisse sind zudem unabdingbar für einen fundierten politisch-gesellschaftlichen Diskurs zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie etwa dem Klimawandel oder einer nachhaltigen Energieversorgung. Und nicht zuletzt kann der wissenschaftliche Austausch auch Brücken bauen für ein friedvolles Miteinander von Ländern und Kulturen."

Machen Sie mit, ob alleine oder mit der ganzen Familie. Es gibt viele spannende Experimente, eindrucksvolle Projekte und weitere tolle Angebote live oder on demand zu entdecken.
"Science Days digital" vom 19. Oktober bis 29. November 2020

Hier finden Sie das Veranstaltungsprogramm.
Anmeldestart ist am 7. Oktober um 18 Uhr.
Teilnahme ab 6 Jahren. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.
Es ist keine spezielle Software notwendig.