The Voice of Germany

Henning Lehmann: „Ich bin der Opa unter den Teilnehmern“

Christian Kramberg

Von Christian Kramberg

Fr, 11. Mai 2012

Seelbach

BZ-INTERVIEW mit Henning Lehmann aus Seelbach, der bei "The Voice of Germany" antritt.

SEELBACH. Henning Lehmann aus Seelbach ist seit vielen Jahren in der Musikszene in der Region ein bekannter Name, zuletzt vor allem als Duo mit Axel Deyda. Der 52-Jährige will nun auch auf die nationale Bühne und hat sich deshalb für die Pro-Sieben-Casting-Show "The Voice of Germany" beworben. Warum er das tut und welche Chancen er sich ausrechnet, das erzählte er BZ-Redakteur Christian Kramberg.

BZ: Herr Lehmann, warum bewerben Sie sich bei einer Casting-Show?

Lehmann: Vor sieben Jahren habe ich zum letzten Mal an einem Musikwettbewerb teilgenommen, das war der Deutsche Rockpreis. Damals habe ich gesagt: ’Es reicht, ich bin jetzt alt genug.’ Meine Kinder und viele Bekannte haben mich aber bearbeitet und deshalb habe ich mich entschlossen teilzunehmen.

BZ: Und warum gerade bei "The Voice of Germany"?

...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ