Mut zur Angst bei Rekordflügen in Neustadt

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Mo, 24. Januar 2011

Skispringen

Erstklassige Flugleistungen: Vor rund 1700 Zuschauern gerieten die zwei Continentalcup-Skispringen auf der Neustädter Hochfirstschanze zum Rekordfestival.

Nach einem 150 Meter weiten Trainingsflug am Freitag gewann der Wahl-Freiburger Maximilian Mechler vom WSV Isny mit 139 und 143 Meter weiten Sprüngen am Samstag vor dem Slowenen Matic Kramarsic und dem Österreicher Manuel Poppinger, der im ersten Durchgang mit 147,5 Metern den vier Jahre alten Schanzenrekord des Polen Adam Malysz pulverisiert hatte. Bei Windstille landete Mechler am Sonntag mit 137 und 138, 5 Meter weiten Sprüngen erneut auf Rang eins vor dem Slowenen Rok Zima und Felix Schoft vom SC Partenkirchen.

Die deutschen Skispringer boten eine Demonstration der Stärke. "Wir haben zweimal gewonnen, das war unser Ziel", freute sich B-Kadertrainer Stefan Horngacher, der in Titisee-Neustadt wohnt. 16 Athleten hatte er für die zwei COC-Springen nominiert. Neun DSV-Springern gelang am Samstag (Julian Musiol wurde Vierter) der Sprung ins Finale – und gleich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ