So backt man den Baumkuchen

Klasse 4 b,

Von Klasse 4 b &

Fr, 19. Dezember 2008

Zisch-Texte

Die Viertklässler aus Opfingen verraten heute ein Rezept aus der französischen Weihnachtsbäckerei

Das Weihnachtsfest in unserer Schule hat das Motto "Weihnachtsbräuche in aller Welt". Jede Grundschulklasse wird mit einer Hauptschulklasse über ein anderes Land berichten, singen, tanzen.

Mit der 5. Klasse hat sich unsere Klasse für Frankreich entschieden. Die 5. Klasse berichtet über französische Weihnachtsbräuche und singt das Lied vom Weihnachtsmann, dem "Petit Papa Noel". Kinder unserer Klasse werden kleine Spielszenen und französische Dialoge dazwischensetzen. Dann singen wir ein französisches Weihnachtslied und begleiten es mit Instrumenten.

Nach der Vorstellung werden an Ständen typische weihnachtliche Leckereien aus den verschiedenen Ländern angeboten. Mütter unserer Klasse werden den französischen Baumkuchen zubereiten. Vielleicht seid ihr ja neugierig, was das für ein Kuchen ist?

Hier kommt das Rezept für den "Bûche de Noel":

Der Teig:
75 g Puderzucker mit 3 Eigelb verrühren, 75 g Mehl und 25 g geschmolzene Butter dazugeben und verrühren, dann den Eischnee von den 3 Eiweiß unterheben. Die Teigmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 220° etwa zehn Minuten backen. Dann die Teigplatte in ein feuchtes Küchentuch einrollen.

Die Füllung:
150 g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen, 2 Eigelb und 150 ml Milch einrühren und unter Rühren erwärmen, bis die Mischung so dick ist, dass sie am Löffel haften bleibt. Abkühlen lassen. Währenddessen 125 g Butter und 50 g Puderzucker schaumig schlagen und mit der Schokoladenmasse verrühren.

Die Teigplatte aufrollen, mit einem Drittel der Füllung bestreichen, wieder zurollen und die Rolle mit der restlichen Schokoladencreme dick bestreichen. Mit Gabelzinken ein Rindenmuster einritzen, mit Puderzucker, oderMandelstiften verzieren. Bon appétit!