Account/Login

Wirthstraße

So leben rund 30 Nationen im Multikulti-Hochhaus in Landwasser

  • Sa, 16. Juli 2016, 00:00 Uhr
    Landwasser

"Max und Moritz" ist Landwassers größte Hochhaussiedlung. Dort leben bis zu 30 Nationen auf engem Raum. Wie lebt es sich mit 1000 Nachbarn? Ein Besuch in der Hochhaussiedlung am Stadtrand.

Kinderleben in der Hochhaussiedlung: V...e in Landwasser schaukelt ein Mädchen.  | Foto: Ingo Schneider
Kinderleben in der Hochhaussiedlung: Vor den Hochhäusern „Max“ und „Moritz“ in der Wirthstraße in Landwasser schaukelt ein Mädchen. Foto: Ingo Schneider
1/9
Zwischen "Max und Moritz" ist ihr Revier. Auch heute sind Mohammed (7) und sein Cousin Karim (10) unterwegs – mit den Fahrrädern. "Cool", finden sie es in der Wirthstraße mit Spielplatz, Bolzwiese und Wegen ohne Autos. Manches nervt sie aber auch: "Niemand soll Müll rauswerfen", sagt Karim. "Ein Fußballfeld statt Basketball", wünscht sich Mohammed. Ansonsten sind die zwei zufrieden. Eltern, Geschwister, Oma, Tante, Onkels, Cousins und Cousinen – viele Mitglieder der libanesischen Großfamilie leben in der Wirthstraße. Gut ist das, finden sie. Und was ist am besten? Karim weiß es: "Wir können uns vom Balkon aus zurufen."
Wohnen im 17. Stock
An klaren Tagen sieht Ulla Bonczek von ihrem Balkon im 17. Stock die Vogesen – und Fessenheim mit dem Fernglas. "Herrlich, was?", sagt sie. Neben ihrem Sessel liegt ein ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar