Sonderedition mit sozialem Anliegen

Christian Ringwald

Von Christian Ringwald

Sa, 20. Juni 2020

Glottertal

20 000 Euro von Glottertäler Winzern und Familie Barwig an Förderverein für krebskranke Kinder.

. Die Glottertäler Winzer und die Familie Barwig, Betreiberin von fünf Edeka-Märkten in der Region Freiburg, übergaben dieser Tage 20 000 Euro an den Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder. Seit sieben Jahren kooperieren die Genossenschaft und die Edeka-Märkte und haben seither 70 000 Euro für den Förderverein gesammelt.

Familie Barwig verkauft in ihren fünf Märkten in Freiburg, Hochdorf, Kirchzarten und der March Weine vom Roten Bur, also von den Glottertäler Winzern. Im Zuge dieser Geschäftsverbindung kam vor nunmehr mehr als sieben Jahren die Idee auf, von einer Sonderedition jeweils einen Euro pro Flasche an den Förderverein zu überweisen. Pro verkaufter Flasche spendet Familie Barwig 50 Cent, die Genossenschaft legt weitere 50 Cent dazu. Auch stehen in den Barwig-Märkten und dem Haus der Glottertäler Winzer Spendendosen der gemeinsamen Aktion für den Förderverein. Über die Jahre gesehen kommen so jährlich 10 000 Euro zusammen. Seit der vorherigen Spendenübergabe im Mai 2018 waren es 20 000 Euro, die jetzt die Geschwister Nadine und Sven Barwig mit Udo Opel, Vorstandschef vom Roten Bur, an Claus Geppert vom Förderverein übergaben. In der Sonderedition mit Zusatzetikett gibt es fünf Weine, je zwei Spätburgunder Rotweine und Rosé-Weine sowie einen Weißburgunder. Der Förderverein krebskranker Kinder wurde vor 40 Jahren gegründet und betreibt in Freiburg im Umfeld der Uni-Kinderklinik unter anderem ein Elternhaus, das Eltern und Geschwistern von kranken Kindern während deren stationärem Aufenthalt in der Kinderklinik eine Heimstätte bietet. Im Zuge des Neubaus der Freiburger Universitätskinderklinik auf dem Campus des Uni-Klinikums investiert auch der Förderverein rund 12,5 Millionen Euro in den Neubau eines Elternhauses mit etwa 100 Betten. Das neue Haus soll 2023 mit dem Umzug der Klinik eröffnet werden. Jubiläum feiert dieses Jahr auch Barwig: Die Familie betreibt seit 20 Jahren Edeka-Märkte in der Region.