Basketball

Freiburger Eisvögel steigen nach Schiedsgericht-Urteil in die zweite Liga ab

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Do, 16. März 2017 um 23:12 Uhr

USC Eisvögel

Die Basketballerinnen des USC Freiburg steigen nach 17-jähriger Zugehörigkeit aus der ersten Bundesliga ab. Das folgt aus einem Urteil des Schiedsgerichts vom Donnerstag.

Das Schiedsgericht der ersten Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) informierte die Eisvögel darüber, dass es den Punktverlust aus dem Spiel BC Marburg gegen USC Freiburg bestätigt. Damit ist der Ausgang des letzten Saisonspiels des USC am Samstag (19 Uhr) beim Mitabsteiger Rotenburg-Scheeßel unwichtig geworden.

Zu viele Spielerinnen mit A-Status
Der USC Freiburg war am 15. Spieltag Ende Januar bei der verloren gegangenen Partie in Marburg mit vier Spielerinnen aufgelaufen, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ