Fünf-Tore-Hypothek für EHC Herrischried

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. Februar 2020

Eishockey

ZUCHWIL (BZ). Das Playoff-Halbfinale in der dritten Schweizer Regio League ist für den EHC Herrischried in weite Ferne gerückt. Der Eishockey-Sechstligist verlor das Viertelfinal-Hinspiel beim EHC Zuchwil Regio mit 2:7 (0:3, 1:3, 1:1). Allein sechs Tore gingen auf das Konto der Top-Reihe der Solothurner, die nach einer halben Stunde bereits 6:0 führten. Im Rückspiel am Samstag (19 Uhr) muss Herrischried gegen den zweifachen Schweizer Amateurmeister (2007, 2008) demnach fünf Tore aufholen. Bei ausgeglichenem Gesamtergebnis folgt eine Verlängerung und gegebenenfalls Penaltyschießen.

Tore: 1:0 Kummer (10.), 2:0 Bürgin (12.),3:0 Dick (17.), 4:0, 5:0 beide Kummer (24., 26.), 6:0 Mombelli (30.), 6:1 E. Presheva (40.),7:1 Mombelli (48.), 7:2 Preuß (49.). ZS: 294.