SC-Verteidiger

Streich plant für Sonntag fest mit Robin Koch – Leipzig-Transfer geplatzt

Florian Kech, Joshua Kocher, dpa

Von Florian Kech, Joshua Kocher & dpa

Fr, 31. Januar 2020 um 13:45 Uhr

SC Freiburg

Abwehrspieler Robin Koch bleibt beim SC Freiburg. Trainer Christian Streich plant den Verteidiger für das Spiel am Sonntag gegen Köln fest ein. RB Leipzig bestätigte, dass der Transfer geplatzt ist.

Auf die Frage, ob er davon ausgehe, dass Robin Koch ihm am Sonntag beim Spiel gegen Köln zur Verfügung stehe, antwortete Christian Streich auf einer Pressekonferenz am Freitagmittag mit: "Selbstverständlich."

Sportdirektor Markus Krösche von RB Leipzig hat den geplatzten Transfer von Nationalspieler Robin Koch inzwischen bestätigt. Der Innenverteidiger wird im Winter nicht vom SC Freiburg zum Tabellenführer wechseln. "Robin Koch war eine der Optionen. Wir konnten uns nicht final einigen. Robin hätte gut bei uns reingepasst" sagte Krösche beim TV-Sender Sky Sport News HD.

Dem Vernehmen nach wären die SC-Verantwortlichen erst ab einer Summe von 20 Millionen Euro verhandlungsbereit gewesen. Außerdem hätten sie kurzfristig eine Alternativlösung finden müssen.