Reaktion auf Corona-Krise

Vorstand und Trainerteam des SC Freiburg verzichten auf Gehalt

David Weigend

Von David Weigend

Mi, 25. März 2020 um 18:52 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Oliver Leki, Finanzchef des SC Freiburg, spricht im BZ-Interview über Gehaltsverzicht beim Bundesligisten sowie die negativen Auswirkungen von Corona auf den Zeitplan des Stadion-Neubaus.

Die Corona-Zwangspause stellt den deutschen Fußball vor immense finanzielle Herausforderungen. Die Frage, ob und bis wann die Saison zu Ende gespielt wird, könnte für einige Bundesliga-Clubs existenziell werden. Oliver Leki, Vorstand des SC Freiburg ist Mitglied des Präsidiums der Deutschen Fußball Liga (DFL).
BZ: Herr Leki, Sie haben am Dienstag mit Ihren Kollegen des DFL-Präsidiums konferiert. Ergebnis: Sie empfehlen den 36 Clubs der ersten und zweiten Bundesliga, den Spielbetrieb mindestens bis zum 30. April auszusetzen. Danach könnte der Ball wieder rollen, zumindest ohne Zuschauer im Stadion. Warum haben Sie gerade dieses Datum als Stichtag in Aussicht gestellt?
Leki: Generell ist es wichtig, dass wir jetzt alle erst einmal zur Ruhe finden. Die gesamte Gesellschaft, auch der Fußball. Es gilt, die Entscheidungen der Politik konsequent umzusetzen. Das ist die Grundlage dafür, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. An Bundesligaspiele ist derzeit nicht zu denken. Unsere Profis halten sich zuhause fit, übrigens auch die U 23 sowie die Frauenmannschaft. Die Fußballschule ist geschlossen, die Verwaltung arbeitet größtenteils von zuhause aus. Mit Blick auf die kommenden Wochen und Monate war es wichtig, ein Datum zu setzen, an dem es möglich sein kann, falls sich die Situation verbessert, Fußballspiele stattfinden zu lassen. Der 30. April ist nach unserer Einschätzung dafür der frühstmögliche Zeitpunkt.

"Am 30. Juni endet die Saison. Spielerverträge laufen aus, Transferperioden beginnen. Einzelne Spieler haben bereits heute bei anderen Vereinen einen Vertrag unterschrieben. All diese Fragen müssten neu geregelt werden."
BZ: Es ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ