Was tun, wenn Höfler fehlt?

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

So, 25. November 2018

SC Freiburg

Der Sonntag Vor dem Heimspiel gegen Bremen wird beim Sportclub viel an der Aufstellung gebastelt.

Der Wille zur Wiedergutmachung könnte auch als Überschrift zur Vorschau auf das heutige Heimspiel des SC Freiburg gegen Werder Bremen, 15.30 Uhr, live auf Sky , stehen. Die Norddeutschen knabbern an drei Niederlagen in Serie, die Freiburger möchten das 1:3 gegen Mainz vergessen machen, vermissen aber schmerzlich Nicolas Höfler.

Dass "Chico" Höfler, der "Sechser" schlechthin im Sportclub-Kader, ein wichtiger Fußballer ist, weiß jeder Freiburger Fußball-Anhänger. Doch wie wertvoll der 28-jährige Stabilisator im defensiven Mittelfeld des Streich-Ensembles ist, offenbart sich erst vollständig, wenn der ausfällt: Die Knieverletzung Höflers bringt den Freiburger Trainerstab gewaltig ins Grübeln, welche Aufstellung – ohne Höfler – die erfolgsversprechendste sei. Erst recht im Heimspiel gegen den starken Gegner Werder Bremen.

Vereinfacht formuliert lautet die vermeintlich entscheidende Frage: Wer spielt nun neben Robin Koch im defensiven Mittelfeld? Darauf angesprochen sprach SC-Coach Christian Streich zuerst ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ