Zuschlag für den Meistbietenden

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Fr, 31. Juli 2020

Steinen

Halle Hägelberg wird verkauft.

(tm). Der Gemeinderat hat mehrheitlich beschlossen, die alte Turnhalle in Hägelberg an den Meistbietenden zu verkaufen. Der Ortschaftsrat von Hägelberg hatte einen anderen Bieter bevorzugt, weil dieser ein vielversprechendes Konzept vorgelegt habe. Er soll nach dem Votum des Gemeinderats zum Zuge kommen, wenn der Meistbietende ausfällt.

Bereits im September 2019 hatte man die alte Turnhalle zum Verkauf ausgeschrieben. Als Mindestgebot hatte man 200 000 Euro angesetzt, nachdem der Gutachterausschuss einen Wert zwischen 180 000 und 220 000 Euro ermittelt hatte. Damals war kein Gebot eingegangen. Nun hatte man nochmals ausgeschrieben, ohne ein Mindestgebot zu nennen, darauf waren zwölf Angebote eingegangen. Das höchste Gebot liegt bei 180 000 Euro, diesem Bieter möchten die Verwaltung und die Mehrheit des Gemeinderats den Zuschlag geben.

Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler sagte, man sei sich der finanziellen Situation der Gemeinde bewusst, doch der Ortschaftsrat favorisiere den zweithöchsten Bieter. Er möchte das historische Gebäude erhalten und in einer vom Ortschaftsrat befürworteten Weise ausbauen. Das würde gut in den Ort passen. Bei zwei Nein-Stimmen und einer Enthaltung sprach sich die Mehrheit jedoch für den Bieter mit dem höchsten Gebot aus. Karlheinz Götz (SPD) wies darauf hin, dass er das als "Verhandlungsbasis" bezeichnet habe. Man dürfe von diesem Preis aber keine Abstriche machen.