Online

Süddeutsche Zeitung führt Bezahlschranke ein

Ulrike Simon/epd

Von Ulrike Simon & epd

Di, 24. März 2015 um 00:00 Uhr

Computer & Medien

Profilprägendes gibt es nicht mehr zum Nulltarif: Immer mehr Tageszeitungen und Magazine führen eine Bezahlschranke für ihre Onlineinhalte ein – nun zieht die Süddeutsche Zeitung nach.

In weniger als zwei Wochen hat die Taz knapp tausend neue Abonnenten gewonnen. Sie zahlen durchschnittlich sechs Euro pro Monat. Freiwillig, denn sie können sich aussuchen, ob und wie viel sie zahlen. Im Gegenzug bekommen sie kostenlosen Zugang zum Online-Auftritt der Taz. Geld zahlen, um etwas kostenlos zu bekommen? Das klingt so widersinnig wie die Sache mit der Freiwilligkeit, denn die linksalternative Taz versteht sich gut darin, ihren Lesern ein schlechtes Gewissen zu machen. Das war schon früher so, wenn die Zeitung mit ihrer ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung