Beratung und Hilfe

Land stellt Entschädigungen für Heimkinder bereit

dpa,epd

Von dpa & epd

Mo, 03. April 2017 um 00:00 Uhr

Südwest

In Stuttgart eröffnet eine Anlaufstelle für Menschen, die vor Jahren als Kinder und Jugendliche in Heimen gelitten haben. Ein Angebot für sie gibt es seit Anfang des Jahres, aber kaum Antragsteller.

Menschen, denen als Kindern oder Jugendlichen in Heimen Leid widerfahren ist, bekommen eine zentrale Anlaufstelle im Land: An diesem Montag nimmt die Anlauf- und Beratungsstelle der bundesweiten Stiftung "Anerkennung und Hilfe" ihre Arbeit auf. Rund acht Millionen Euro kommen vom Land – auch die Kirchen schießen Geld zu.
"Alle Betroffenen aus dem Südwesten können sich hier ab sofort individuell beraten lassen und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung