Account/Login

Stand Mappus für die harte Linie?

Roland Muschel
  • Sa, 07. Juni 2014
    Südwest

     

Ausschuss nimmt sich den "Schwarzen Donnerstag" nochmal vor.

Wie kam es zum dem harten Einsatz der ...gsausschuss geht neuen Hinweisen nach.  | Foto: dpa
Wie kam es zum dem harten Einsatz der Wasserwerfer am 30. September 2010? Ein Untersuchungsausschuss geht neuen Hinweisen nach. Foto: dpa

STUTTGART. Funde elektronischer Briefwechsel machen eine politische Einflussnahme auf Polizeieinsätze im Zusammenhang mit dem Projekt Stuttgart 21 zumindest plausibel. Die Erinnerungen von Zeugen vor dem Untersuchungsausschuss sprachen am Freitag aber nicht für diesen Verdacht.

Am 20. September 2010, 10 Uhr, schrieb Norbert Walz seinem direkten Vorgesetzten, dem damaligen Stuttgarter Polizeipräsidenten Eberhard Stumpf, eine brisante E-Mail: Landespolizeipräsident Wolf-Dieter Hammann wolle CDU-Regierungschef Stefan Mappus ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar