Account/Login

Feldberg / Herzogenhorn

Tote Wintersportler im Schwarzwald: Ohne Sonde und Schaufel unterwegs

Max Schuler
  • Di, 03. Februar 2015, 07:02 Uhr
    Südwest

     

Sie waren erfahren und wählten vermeintlich sichere Routen – dennoch sind am Feldberg und Herzogenhorn zwei Wintersportler in Lawinen ums Leben gekommen. Wie konnte das passieren?

Im Schwarzwald ist die Lawinengefahr aktuell sehr hoch.  | Foto: dpa
Im Schwarzwald ist die Lawinengefahr aktuell sehr hoch. Foto: dpa
Nach den Lawinenunglücken am Feldberg und am Herzogenhorn, bei dem am vergangenen Freitag zwei Menschen starben, versuchen Bergwacht und Polizei das Geschehen aufzuarbeiten. Lawinenexperten haben Schneeprofile vor Ort genommen, anhand derer sie die dramatischen Ereignisse rekonstruieren. So geht die Bergwacht jetzt davon aus, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar