Einbrüche

Täter machen in Bernauer Ortsteilen Beute

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. Oktober 2020 um 18:53 Uhr

Bernau

Wohl in einem dunklen VW Golf mit französischem Kennzeichen waren Einbrecher nach Bernau gereist, das legen Zeugenhinweise nahe. Eine eingeleitete Fahndung blieb indes ergebnislos.

Wertvolle Beute machten unbekannte Täter am Samstag bei zwei Einbrüchen in Bernau. Ein weiterer Einbruchsversuch in Bernau-Unterlehen scheiterte. Die Tatzeiten liegen laut Polizei zwischen 15.15 und 17.35 Uhr. Im Zusammenhang mit den Einbrüchen sei gegen 16.20 Uhr ein dunkler VW Golf mit französischem Kennzeichen im Wäldemleweg in Bernau-Weierle aufgefallen. In dieser Straße seien vermutlich drei Männer mit brachialer Gewalt in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Dort haben sie laut Polizei wohl einen grauen Tresor erbeutet, den sie dann in den Golf geladen hatten. Außerdem sei im Haus Schmuck abhanden gekommen. Mit dem Golf seien die die mutmaßlichen Einbrecher über einen Feldweg in Richtung St. Blasien geflüchtet. Eine eingeleitete Fahndung sei ergebnislos verlaufen.

Bekannt wurde zudem ein weiterer Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Albweg. Was gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Gescheitert ist ein Versuch der Täter, in ein Haus im Gässlewaldweg in Bernau-Unterlehen einzubrechen. Hier sei die Scheibe einer Terrassentüre eingeschlagen worden, jedoch sei niemand nach drinnen gelangt.

Um Zeugenhinweise bittet die EG Einbruch unter Tel. 07741/8316-0.