Zisch-Schreibwettbewerb II Frühjahr 2012

Terra X

Mi, 20. Juni 2012 um 13:13 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Henrik Kreutner, Klasse 4 b, Silberbergschule Bahlingen

An einem regnerischen Nachmittag verabredeten sich Max und Nico. Sie schauten bei Max Zuhause Fernsehen.

Es kamen gerade Nachrichten. Nico wollte, dass Max umschaltete, aber Max sagte die ganze Zeit: "Nein, die Nachrichten sind doch so spannend." Es wurde über einen Entführer namens "Terra X" berichtet. Wegen des großen X auf seiner Jacke wurde er so genannt.

Als es aufhörte zu regnen, machte Max den Fernseher aus und sagte zu Nico: "Komm, wir gehen in unser Lager!"

In ihrem Lager am Waldrand hatten sie schöne Elefantenfiguren gefunden. Während sie dort mit den Elefanten spielten, fiel Nico ein Elefant auf den Boden. Plötzlich öffnete sich ein großes Loch. Beide waren neugierig, schauten das Loch hinunter und sahen, dass dort eine riesige Rutsche hinunter führte.

Sie rutschten ohne zu überlegen die Rutsche runter. Das machte ihnen großen Spaß. Als sie unten ankamen, befanden sie sich in einer riesigen unterirdischen Halle. Sie entdeckten mehrere Kameras.

Unauffällig probierten sie, den Ausgang zu finden. Als sie Stimmen hörten, versteckten sie sich schnell hinter einer Kiste.

Es liefen zwei Männer vorbei. Einer von ihnen hatte ein großes X auf seiner Jacke. Erschrocken sagten beide leise im Chor: "Terra X!" Sie beobachteten die Männer weiterhin. In einem günstigen Augenblick riefen sie mit Nicos Handy die Polizei an.

Zum Glück kam die Polizei sofort. Endlich konnte Terra X festgenommen werden. Als Belohnung lud die Polizei Max und Nico in ein Restaurant ein. Beide aßen eine riesige Portion Spaghetti.