Testballon der IG Metall

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Mi, 03. November 2004

Kommentare

Bessere Arbeitsbedingungen für Gewerkschaftsmitglieder werden nicht zum Regelfall werden.

Die Industriegewerkschaft Metall hat in einigen Firmen über Haustarifverträge bessere Konditionen für ihre Mitglieder ausgehandelt als sie für den Rest der Belegschaft gelten. Das ist ein Versuchsballon, um zu prüfen, wie die Öffentlichkeit reagiert.

Genau genommen geht es nicht um eine Besserstellung der Gewerkschaftsmitglieder, sondern darum, sie von allzu schmerzhaften Einschnitten zu bewahren. Ob eine geringere Schlechterstellung juristisch etwas anderes ist als eine Besserstellung, sei dahin gestellt. Für die Besserstellung von Gewerkschaftsmitgliedern gibt es eine klare Regel. Das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung