Theater Freiburg

"Das Dschungelbuch" inszeniert im Großen Haus des Freiburger Theaters

Marion Klötzer

Von Marion Klötzer

Mo, 20. November 2017

Theater

Alles ist aus Plastik: Michael Schachermaier inszeniert „Das Dschungelbuch“ im Großen Haus des Freiburger Theaters als Stück in einem verlorenen Paradies.

Der Dschungel ist zerstört – einst war er ein ganz besonderer Ort, nun gibt es hier keine Tiere und Pflanzen mehr, nur noch einen großen Müllberg. Doch der lebt: wabert und wogt, bekommt seltsame Falten und Beulen, aus denen sechs Spieler mit Taschenlampen klettern und dann ihre Geschichte im Chor zu erzählen beginnen.

Ein ungewöhnlicher und melancholischer Einstieg in das Kinderstück nach Rudyard Kiplings Klassiker "Das Dschungelbuch", das jetzt im Großen Haus des Freiburger Theaters Premiere feierte: Das Paradies ist verloren, statt wuseliger Fruchtbarkeit und zauberhafter Disney-Idylle zeigt Regisseur Michael Schachermaier eine Plastikwelt, die nur noch ein Held mit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ