Gedenkgottesdienst

14 rote Rosen erinnern an die Opfer des Brandunglücks

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Di, 26. November 2013 um 20:18 Uhr

Titisee-Neustadt

Im Neustädter Münster haben Angehörige und Kollegen der 14 Menschen gedacht, die bei der Brandkatastrophe am 26. November 2012 ums Leben kamen. Peter Stellmach berichtet von einem bewegenden Gottesdienst.

An die Liebe denken, die noch stärker sei als Hoffnung und Glaube, und aus ihrer Kraft Zuversicht schöpfen: Diese Botschaft überstrahlte am Abend im voll besetzten Münster den ökumenischen Gottesdienst zum Gedenken an die 14 Männer und Frauen, die vor einem Jahr beim Brand in der Caritas-Werkstätte gestorben sind. Viele Menschen bekundeten ihr Mitgefühl mit den Hinterbliebenen, unter ihnen Menschen mit Behinderung, deren Angehörige und Betreuer, ebenso die Psychologen. Die Spitze des Caritasverbands Freiburg Stadt als Träger der Werkstätte St. Georg war komplett vertreten.

Osterkerze als Zeichen für die Hoffnung nach dem Tod
14 rote Rosen sind auf den Stufen vor dem Altar aufgereiht, Symbol für die Liebe zu den Menschen, die durch das Unglück umgekommen sind, wie Pfarrer Johannes Herrmann sagt. Ein Engel, eine Gedenkkerze, die mit den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ